14 Januar 2011

Weihnachten in Norwegen ♥


Was kann ich sagen, nun ist es schon Mitte Januar und die Zeit rinnt mir zwischen den Fingern davon. So fühlt es sich jedenfalls an. Seitdem der Alltag nach Weihnachten wieder angefangen hat, hat er mich auch gleich mit verschluckt. :-/ Es geht von Tag zu Tag, von Termin zu Termin, Arbeit, Uni und so weiter und so weiter, ohne viel Zeit zum Durchatmen, geschweige denn Bloggen.

Was kann da schöner sein, als sich an die entspannten Weihnachtstage zurückzuerinnern, als es nur darum ging die Zeit mit der Familie zu genießen, sich auszuruhen und sich mit Essen vollzustopfen. XD <3 Deswegen werde ich mit diesem Post genau das tun. Ich will keine langen Texte schreiben, sondern lasse die Bilder größtenteils für sich sprechen...

Fragen von euch beantworte ich natürlich gerne!

23.Dezember:




"Weihnachtslimo" - seeeeehr süß, brrr.

Blick aus dem Küchenfenster: Schneeeee.... :D

Smultringer - ein typisch Norwegisches Gebäck. NOMNOMNOMZ!!!!

24. Dezember:

Auch in Norwegen ist der 24. der "Hauptweihnachtstag". :) 

God Jul! = Frohe Weihnachten!

Mittags gibt es Milchreis in dem eine Mandel versteckt ist. 
Derjenige, der die Mandel findet, bekommt bei uns ein kleines Geschenk, manche sagen auch, derjenige hat dann Glück im kommenden Jahr o.ä., es gibt verschiedene Auslegungen dieses Brauchs. Das Getränk im Glas ist Himbeersaft. <3



Kransekake

Das traditionelle Abendessen an Heiligabend.


Ribbe.
Die Mehrzahl der Norweger isst an Heiligabend "Ribbe" - einen Braten aus Schweinefleisch (Schweinerippe). Dazu gibt es Kartoffeln, Sauce und norwegisches Sauerkraut (Surkål).
Hammerlecker!

Der Baum. :)

Der vielleicht größte Unterschied zum deutschen Baum ist, dass man den Baum in Norwegen traditionell mit Norwegischen Fähnchen und geflochtenen 'Herzkörbchen' schmückt. :)





Ich vermisse den Kamin bei meinen Eltern. *Frostbeule*

xo

15 Kommentare

  1. schöne und süße fotis!! :)
    http://ani-the-imp.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. oh, den Milchreis kenn ich, da ich auch schon mehrmals an Weihnachten in Dänemark war und die traditionen zu Weihnachten in Norwegen und Dänemark ja ähnlich sind, weil Dänemark so lange Norwegen besetzt hat. Selbst die Sprachen ähneln sich noch mehr als jeweils mit dem Schwedischen ^^" Schwedisch ist irgendwie härter von der Aussprache, Dänisch noch weicher.

    Liebe Grüße und danke für den Einblick ^^

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder, jetzt habe ich Fernweh... :)

    AntwortenLöschen
  4. Super schöne Bilder! Da werd ich total sentimental...will wieder zurück nach Norwegen *jammer* Wo das denn genau?
    lg

    AntwortenLöschen
  5. wow sehr schön in norwegen ;)
    und das süßzeug sieht auch sehr lecker aus =)
    lg

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön - bin begeistert von der Tradition, die es noch bei euch gibt

    AntwortenLöschen
  7. Ach, deine Fotos sehen sooo gemütlich und festlich aus - da will ich doch umso mehr Weihnachten zurück :( Der Januar ist immer so fies wegen der ganzen Prüfungen ist der Uni...zum Glück ist das bald geschafft und dann sind Semesterferien!!!

    Lg,
    MrsCake

    AntwortenLöschen
  8. Bei euch sieht es total gemütlich aus, da würde man sich am liebsten hinsetzen und mitessen ;)
    Ist der Kransekake eine Art Baumkuchen? Nach was schmeckt er? Lieber Gruss

    AntwortenLöschen
  9. @Heike: In der Nähe von Tönsberg, ca. 100km südlich von Oslo am Oslofjord. :)

    AntwortenLöschen
  10. @MissWinkelmann: Kranskake besteht aus Mandeln, Puderzucker und Eiweiß. Aussen sind die Ringe 'hart' und innen schön 'chewy', der Geschmack erinnert ganz leicht an Marzipan (nur leckerer! ;)). Mmmmh!

    AntwortenLöschen
  11. der baum gefällt mir irgendwie :)
    ach ich liebe so traditionelle feste. die sind doch am schönsten :)

    xo lala

    http://lala-tulpe.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  12. Es sieht toll aus:D Erinnert mich wahnsinnig an Weihnachten in Dänemark:D

    Schau doch mal vorbei:D

    xxx

    AntwortenLöschen
  13. Dein Blog ist total süß :)

    Liebe Grüße,
    Steffi <3

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin so begeistert von deinem Blog, lese ihn schon länger Zeit so mit und jetzt verfolge ich ihn auch öffentlich.

    Hab dir einen Blogaward verliehen.

    http://einfach-unvergleichbar.blogspot.com/2011/01/blogaward-versatile-blogger.html

    AntwortenLöschen
  15. Hehe...ich hab Dich auch getaggt...Aber Awards kann man ja nie zuviel haben ;-)

    http://frauamblog.blogspot.com/2011/02/versatile-blogger.html

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...