11 Oktober 2011

[Rezept] Selbstgemachte Pita Chips. Om nom nom!


Guten Morgen! :)

Bevor ich mit dem Rezept loslege, möchte ich mich gerne noch einmal bei euch dafür bedanken, dass ihr mir bei meinen letzten Posts so viele liebe Kommentare hinterlassen habt. Den Blog nach so langer Zeit wieder zu öffnen und dann eure tollen Kommentare zu lesen ist so ein bisschen wie 'nach Hause kommen'. <3

Jetzt aber zum eigentlichen Thema: einige von euch hatten geschrieben, dass sie sich über Einträge zu Fitness und Ernährung freuen würden und da lege ich gleich mal mit einem Rezept los. :)

Ich präsentiere euch heute eine genial leckere und gesündere Alternative zu Kartoffelchips: selbstgemachte Pita-Chips!

Und liebe Leute, die sind sooooo lecker und schnell gemacht. Ich bin schon absolut süchtig! Mir schmecken sie tausend Mal besser als alle Kartoffelchips dieser Welt!




Ihr braucht pro Person/Portion:
  • 1 Pita-Brot
  • ca. 1 1/2 TL Olivenöl
  • Salz
  • Weitere Gewürze eurer Wahl. Ich habe Knoblauchgranulat, Chilipulver und Paprikapulver genommen.

Zubereitung:

1. Ihr schneidet das Pita-Brot mit einem Messer in kleine Dreiecke. Da das Brot ja innen hohl ist, trennt ihr als nächstes sozusagen die Vorder- von der Rückseite und habt dann doppelt so viele Dreiecke, wie ihr geschnitten habt. (Öh, ist das verständlich?)

2. Legt die Dreiecke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit der glatten Seite nach oben. Bestreicht oder besprüht die Pita-Ecken dünn (!) mit Olivenöl. Ich habe dafür einen Backpinsel genommen.

3. Nach Geschmack würzen mit Salz, Knobi, Chili etc.

4. Nun schiebt ihr das Blech für ein paar Minuten in den ca. 175 Grad warmen Ofen. Wenn ihr seht, dass die Ecken ganz leicht braun und knusprig werden, dann sind sie fertig. Es geht wirklich ganz ganz schnell, also behaltet den Ofen im Auge. ;)

5. Tadaaa, fertig sind eure Pita Chips! Genießt sie pur oder mit einem leckeren Dip aus fettarmem Quark, Creme Légère oder mit selbstgemachter Guacamole! Ein Traum!

Mann kann die Chips auch gut für eine Party oder einen gemütlichen Fernsehabend vorbereiten. :)

Ich habe sie letztens als Beilage zu meinem Salat gegessen. Sehr sehr lecker!

 
Gemischter Salat mit Avocado, Hähnchenbrust und Balsamico, mmmh!

Falls ihr das Rezept ausprobiert, lasst mich wissen, wie es euch geschmeckt hat!

xo

9 Kommentare

  1. Lecker!!!!

    Was habe ich Deine Beiträge vermisst!

    AntwortenLöschen
  2. musste gleich mal googeln was zum teufel Pita-Brot ist :D

    AntwortenLöschen
  3. Wuhuuuuuu, das klingt klasse! Einfach genial :) werde ich am Wochenende direkt ausprobieren!
    Ich mag deinen Blog sehr, auch wenn ich bisher ein stiller Leser war :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich freu mich wieder auf eine ausgefallenen T-Shirt Posts :-)

    AntwortenLöschen
  5. egal jetzt wissen wir ja was sache jetz haha ;)

    AntwortenLöschen
  6. @Helly und Anonym: Hehe, wieder was gelernt. ;)

    AntwortenLöschen
  7. Ich habs ausprobiert!
    Einfach genial!

    AntwortenLöschen
  8. @L: Super! Freut mich, dass es dir geschmeckt hat!

    @Mila: T-Shirt Post kommt bestimmt irgendwann mal wieder. ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...