18 März 2014

Meine Top 3 TV-Serien

Wenn es draußen so richtig grau und ungemütlich ist - was im März ja noch oft genug der Fall ist - gibt es wenig, was ich lieber mache, als mich auf der Couch einzukuscheln und eine spannende Serie zu schauen. Am besten gleich mehrere Folgen hintereinander. Auch abends nach der Arbeit kann ich mich wunderbar bei einer Folge meiner aktuellen Lieblingsserie entspannen. Dazu noch ein leckerer Snack und der Stress verschwindet im Handumdrehen.

Das Tolle am Seriengucken ist ja, dass man sich bei jeder Folge wieder auf alte Bekannte freuen kann. Anders als bei einem Film, der nach zwei Stunden vorüber ist, begleiten einen die Charaktere über mehrere Wochen, Monate oder sogar Jahre. Grund genug, um euch mal meine aktuellen Lieblingsserien vorzustellen. Bei allen drei Serien bin ich gerade mittendrin, es sind also (noch) keine "All Time Favorites", sondern die "Right Now Favorites".

   

1. Downton Abbey

Hach, ich habe einfach eine Schwäche für britische Kostümdramen. Und ja, ich bin auch eine von diesen nervigen Personen, die alle englischsprachigen Produktionen im Original sehen müssen... Die Serie kommt größtenteils ohne viel Action aus und doch passiert sehr viel. Die Spannung liegt im Zwischenmenschlichen und zeigt sich besonders im Vergleich zwischen dem Leben der Adligen und dem ihrer Bediensteten. Ein besonderes Lob gilt auch der Ausstattung! Die Kostüme sind einfach großartig und folgen historisch akkurat dem Lauf der Mode.


2. House of Cards

House of Cards ist großartig! Und richtig, richtig böse. Es geht um Intrigen, Macht und Sex, das Ganze im politisch höchst spannenden Umfeld der US-Regierung. Die Netflix-Eigenproduktion begeistert mich nicht nur durch die komplexe Handlung, sondern vor allem durch ihre ganz eigene Atmosphäre, die nicht zuletzt dadurch zu etwas ganz Besonderem wird, dass der Protagonist Frank Underwood (gespielt von Kevin Spacey) sich im Laufe der Handlung immer wieder direkt an das Publikum wendet. Man wird so auf ungewöhnliche Weise zum direkten Vertrauten der Hauptfigur.

Ich war vorher kein besonders großer Kevin Spacey Fan, aber in dieser Rolle ist er einfach grandios. Sie ist ihm perfekt auf den Leib geschneidert. Lasst euch von der politischen Thematik nicht abschrecken, solche Serien sind sonst auch nicht so mein Fall, aber House of Cards ist ein Must-See!


3. Game of Thrones

O.M.G.! Diese Serie hat bei mir eingeschlagen wie eine Bombe! Gefühlt hatten alle außer mir sie schon gesehen und ich hatte den Hype irgendwie nicht ganz verstanden. Ich schenkte meinem Freund dann die erste Staffel zu Weihnachten, nur um mal abzuchecken, warum denn alle so begeistert davon sind... Und ja, ich kann alle Fanboys und Fangirls da draußen zu 100% verstehen. Ich liebe es! Seit LOST gab es keine Serie (nein, auch nicht Breaking Bad), die mich so geflasht hat. Bitte entschuldigt meine Wortwahl, aber 'geflasht' ist der einzig richtige Ausdruck.

Nachdem ich die dritte Staffel zu Ende gesehen hatte, musste ich erstmal in die Buchhandlung gehen, um mir alle Bücher von George R.R. Martin zu kaufen, auf denen die Serie basiert. Ich wollte einfach wieder in diese von ihm geschaffene Welt eintauchen. Ich wollte nicht, dass es schon vorbei ist! Am 6. April startet die vierte Staffel und was soll ich sagen außer: I can't fucking wait!


Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch Serien, für die euer Herz ganz besonders schlägt?

xo

11 Kommentare

  1. Wie toll dass du wieder mehr bloggst. Ich freue mich immer wenn ich auf deinen Blog schaue und dann dort etwas Neues zu finden ist :-)

    Meine Top 3 Serien sind

    - Californication
    - Vampire Diaries
    - Gossip Girl

    Von deinen kenne ich noch keine werde sie aber mal im Hinterkopf behalten da das Fernsehprogramm derzeit ja wirklich schlecht ist.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vampire Diaries und Gossip Girl mag ich auch gerne. In Californication muss ich mal reinschauen. Danke für den Tipp!

      Löschen
  2. Game of Thrones ist schon ziemlich toll, da passt einfach alles zusammen.

    Wirkliche Lieblingsserien habe ich nicht, das schwankt immer. Im Moment fieber ich auf das Ende von "How i met your mother" hin, dann hat diese Serie endlich ein Ende.

    Genauso kommen immer wieder neue Serien hinzu, man muss sich eben durchtesten und dran bleiben, auch wenn einem vielleicht die erste Folge nicht zusagt. So ging es mir nun schon so oft und jedes Mal sag ich mir: "Man muss einer Serie auch die Chance geben"

    Wenn ich mich allerdings auf einen einzigen All Time Favorite beschränken muss, dann wäre es King of Queens.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, King of Queens habe ich früher sehr viel geschaut! Und mit dem Dranbleiben gebe ich dir recht, das ging mir auch schon bei einigen Serien so und nachher habe ich sie geliebt. :)

      Löschen
  3. Downton Abbey klingt klasse. Ich schau auch alle Serien in Englisch. Momentan schaue ich das Serienende von HIMYM, nebei Dexter, Hart of Dixie, Hannibal (gaaanz große Liebe) und Greys Anatomy - alle durcheinander, je nach Lust und Laune :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hannibal klingt spannend! Werde ich mir mal ansehen! Und Dexter steht auch schon seit Längerem auf meiner Liste.

      Löschen
  4. gilmore girls! entweder man liebt sie, oder findet sie einfach nur nervig! ich bin stolze besitzerin alle stafflen und wünschte, ich würde auch in stars hollow leben <3 :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gilmore Girls ist so eine richtige Wohlfühl-Serie, aber ich habe immer nur einzelne Folgen gesehen. Nie ganze Staffeln am Stück. :)

      Löschen
  5. Ja in letzter Zeit habe ich auch ganz schön gesuchtet...
    Zu meinen Favoriten gehören New Girl, The Carrie Diaries (Vorgeschichte zu Sex & the city)
    und Modern Family! Als nächstes ist Happy Endings dran ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gefällt dir The Carrie Diaries im Vergleich zu SATC? Ist es ähnlich oder ganz anders? SATC mag ich sehr, von den Carrie Diaries habe ich bisher noch nicht so viel gehört.

      Löschen
  6. Obwohl alles irgendwie ein klein wenig unlogisch ist und auch ein wenig an der Realität vorbei, ist LOST einfach der Hammer ! Ich verstehe den Ausdruck 'geflasht' izu 100%, andere Worte wären einfach irgendwie zu ... schwach ! :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...