25 Dezember 2016

Unser Wochenende in Bildern: Weihnachten 2016

Samstag, 24. Dezember 2016

Es ist Heiligabend an unserem ersten Weihnachten mit Baby. Was für ein aufregender Tag! Außerdem haben wir Besuch von meinen Eltern, die über Weihnachten bei uns sind.


Ich gehe morgens erst einmal in Ruhe duschen, das Baby chillt eine Runde in der Wippe. Dank Weihnachtsduschschaum von Rituals riecht das ganze Bad nach Glühwein. Ein guter Start in den Tag. 

Der Mann hat am Vorabend noch eine Ladung Kekse gebacken. Ich laufe an dem Blech vorbei und denke mir, dass das doch nach einem ganz adequaten Frühstück aussieht. An Weihnachten kann man das schon mal machen. Nomnomnom.

Es sind übrigens nicht irgendwelche Kekse, sondern "Rolo Stuffed Cookies" nach einem Rezept von Laura Vitale und sie sind göttlich. Das Rezept findet ihr hier. Danken könnt ihr mir später. ;) 

Zur Feier des Tages stecken wir das Baby noch mal in den Badeeimer. Ich erzähle ihm, dass der Weihnachtsmann nur zu sauberen Babys kommt.


Das Planschen macht müde und so ziehen die beiden Männer sich für ein Vormittagsschläfchen ins Bett zurück.


Danach ist handwerkliches Geschick gefragt: Der Mann und mein Papa bauen unsere neue Küchenlampe an. Endlich können wir, nach zehn Monaten im neuen Haus, unsere Frühstücksbrötchen auch richtig sehen und nicht nur ertasten. ;)


Das Baby hat sich in der Zwischenzeit in Schale geschmissen und wartet im Spieleparadies auf den Familienbesuch.


Gegen 13 Uhr sind alle da und wir essen zusammen Milchreis nach norwegischer Tradition. Meine Schwägerin findet die versteckte Mandel in ihrem Milchreis und darf sich über ein Marzipanschwein und viel Glück im neuen Jahr freuen.


Nachdem alle Gäste weg sind, schaut sich das Baby die Geschenke unter dem Baum schon einmal genauer an.


Mein Fotoassistent Winston und ich nutzen die Gelegenheit für ein kleines Shooting.


Oma und Opa kommen noch dazu und wir starten mit der Bescherung. Es gibt jede Menge Geschenke, von denen die meisten für das Baby sind. :D


Wir schließen den Abend mit unserem Festmahl ab, für das mein Papa wie jedes Jahr den halben Tag in der Küche verbracht hat. Danke Papa! Es gibt auch hier wieder etwas traditionell Norwegisches: "Ribbe med surkål og poteter" (Schweinerippenbraten mit Sauerkraut und Kartoffeln).

Zufrieden und vollgefressen lassen wir den wunderschönen Heiligabend ausklingen.


Sonntag, 25. Dezember 2016

Nach dem aufregenden Tag gestern gehen wir den Sonntag sehr gemütlich an und bleiben bis 9 Uhr im Bett. Ja, mit Baby gilt das quasi als Ausschlafen. ;)


Jetzt ist ein bisschen Me-Time angesagt. Der Mann bespaßt das Baby und ich ziehe mich in die Badewanne zurück.

Der Vormittag verläuft ruhig, alle sind entspannt und gut gelaunt. Das Baby erfreut sich an seinen Weihnachtsgeschenken. Der größte Hit ist dieser einfache Rassel-Ring von dm. Im Baby steckt ein kleiner Musiker, er liebt es Geräusche zu machen und mit der Rassel auf den Boden und seinen Bauch zu trommeln.


Nach der vielen Festtagsschlemmerei steht uns der Sinn nach frischer Luft und wir brechen zu einem Spaziergang ins Umland auf. Das Wetter ist grau und nieselig, aber wir packen uns gut ein und ab geht die Post.


Der weitere Nachmittag vergeht ähnlich entschleunigt wie der Vormittag.

Zum Abendessen gibt es diesmal mit Mozzarella überbackenes Hähnchenbrustfilet in einer Tomatensauce mit Rosmarinkartoffeln. Sehr lecker! Ein Foto habe ich leider nur vom Nachtisch gemacht...


Ein 'leichtes' Tiramisu auf Quark- statt auf Mascarponebasis. Das Baby fängt pünktlich zum Nachtisch an zu quengeln und so begeben wir uns gegen 20 Uhr langsam ins Bett.
 
Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr auf Geborgen Wachsen. ♥ 

Ich hoffe, ihr hattet ein wunderschönes Weihnachtswochenende!

xoxo

2 Kommentare

  1. So ein schönes Weihnachtswochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war es wirklich! Ich hoffe, du hattest es auch sehr schön!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...