05 März 2017

Unser Wochenende in Bildern: Frühling und Pfannkuchentorte

Samstag, 4. März 2017


Endlich ist es richtig frühlingshaft draußen und ich starte den Tag mit dem ersten Iced Coffee des Jahres.


Auch ein erstes Mal in diesem Jahr: Statt Winterboots oder Gummistiefeln kommen Chucks an die Füße! Der Frühling darf jetzt auch gern bleiben, wenn es nach mir geht.
 

Der Mann hat den heutigen Samstag zum 'Shopping Day' ernannt, also ziehen wir los. Das Baby bekommt einen neuen Schlafsack, da der alte langsam zu klein wird. Warum sind die Dinger nur so verdammt teuer?


Nächster Halt: IKEA. An einem Samstag. Ja, wir sind lebensmüde. Und außerdem brauchen wir eine neue Matratze.


Immerhin ist bei IKEA auch schon der Frühling angekommen.

 

Den kleinen Lord interessiert das herzlich wenig. Er ist einfach nur übelst gelangweilt. Verständlich.


Nicht mal den obligatorlischen Hot Dog darf er probieren. So ein Babyleben ist hart.


Nach einer Pause und einem Schläfchen Zuhause geht es abends noch zum Einkaufen in den Supermarkt.


Ich kaufe ein Baby samt Babyschale. ;)

Als wir nach Hause fahren ist es schon dunkel.

Sonntag, 5. März 2017


Sonntagsfrühstück mit frisch aufgebackenen Croissants. Der Mann hat als kleine kulinarische Überraschung zwei davon mit Nutella gefüllt. Ich gebe zu, manchmal sind seine Ideen ziemlich gut. ♥


Das Baby schaut aus dem Laufstall zu, wie wir in der Küche rumwerkeln.


Winston ist auf Diät, erhofft sich aber, dass etwas von der Arbeitsfläche fallen könnte. Man weiß ja nie.


Wir versuchen unserem Still-Baby die Flasche schmackhaft zu machen, da der Mann ihn Ende des Monats an zwei Tagen alleine versorgen muss. Leider bisher ohne Erfolg. :(


Nachdem ich das Baby dann doch wieder in den Mittagsschlaf gestillt habe, nutze ich die Zeit, um am Computer zu arbeiten. Etwas "Frust-Futter" gibt es auch.


Später fahren wir zu Freunden und machen mit den Kids und Winston einen Spaziergang.


Wir erfreuen uns an den ersten Frühlingsboten...


...und an den süßen Ponys, die über den Zaun blicken.


Als Stärkung nach so viel frischer Luft gibt es eine Pfannkuchentorte nach "Pettersson und Findus". Von meiner lieben Freundin und ihren Kids natürlich selbst gebacken. Sehr lecker!


Zuhause gucken die Männer Fußball und ich setze mich noch einmal an den Rechner. Inspiriert durch SuperMom Jette mit Moby auf dem Ohr. Am Himmel ist schon der Mond zu sehen.


Mit einer kleinen, feinen Taco-Party schließen wir dieses Wochenende ab.

Mehr Wochenenden gibt es auf Geborgen Wachsen zu entdecken. ♥

xoxo

2 Kommentare

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...